Ergebnisse Sauerlandrennen

Der letzte Wettkampf im Jahr 2013 sollte uns in das gastfreundliche Sauerland führen. Zum Start waren neue Gesichter mit dabei, die Tandems mit erfahreneren Sporttrampern bildeten. Das Wetter zeigte sich Samstag früh von seiner besten Seite und so war für einen guten ersten Renntag gesorgt. Zum Start erwürfelten sich die Leitplankenschrubber (LBS) mit Ben und Tom die Pole Position. Gestartet wurde in Altena, wo sich die älteste Jugendherberge der Welt bewundern und die Geschichte des Drahtziehens entdecken lässt.

Die neuen Uniformen machen sich gut!

Der erste Kontrollpunkt führte uns durch das hügelige Sauerland zur Burg Schnellenberg. Alle Teams kamen gut voran, jedoch erlaubte das steile Terrain nur langsames fortbewegen. Team LBS sollte die Führung am ersten KP vor Team Kurz (Koen und Phillip) behaupten, jedoch waren alle dicht beieinander.

Aber schon am 2ten KP zog Team VeSt (Veronika und Stefan) als letztgestartetes Team am gesamten Feld vorbei und setzte sich an die Spitze. Einzig LBS konnte die Verfolgung aufnehmen, während Kurz schon am zweiten KP einen ganzen Kontrollpunkt Rückstand auf das führende Team VeSt hatte. Abgeschlagen am Ende des Feldes befand sich Team JuDa (David und Julia), welches kurz darauf das Rennen aufgab und den restlichen Sonnentag an einem Stausee verbrachte.

Letzter KP für Team VeSt an der ersten Jugendherberge der Welt in Altena.

Im weiteren Rennverlauf sollte Team VeSt das Liftglück nicht verlassen. Bis zum vorletzten KP hatte das Team eine durchschnittliche Standzeit von 5:15 min (!) und kam mit großem Vorsprung um 20:44 Uhr ins Ziel (verbleibende Pausenzeit 7:13 h). Team LPS sollte die Strecke ebenfalls in einem Renntag absolvieren können und kam 23:57 Uhr ins Ziel (Rest: 9:00 h). Team Kurz zog es vor am kältesten Punkt im Sauerland (kahler Asten) zu übernachten und kam am nächsten morgen 11:28 Uhr (R: 0 h) ins Ziel. Stefan konnte somit seinen dritten Sieg verbuchen und zog in der vereinsinternen Wertung mit Ben gleich.

Unser nächster Wettkampf wird im Frühjahr 2014 stattfinden. Ort und Datum werden frühzeitig auf unserer Website bekanntgegeben. Da wir zum ersten Rennen diesen Jahres feststellen mussten, dass einige Teilnehmer nur spärlich ausgerüstet waren, werden wir warten bis die Temperaturen über 0 Grad sind.

Bis dahin wird sich die DTSG erst einmal in die Winterpause verabschieden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.